Großeinsatz der Werler Feuerwehr

Gartenhütte in Westönnen gerät in Brand

+
Im Blumenweg in Westönnen ist eine Gartenhütte in Brand geraten.

[UPDATE 16:28 Uhr] Westönnen - Großeinsatz der Werler Feuerwehr am Sonntagmittag: Im Blumenweg in Westönnen geriet eine Gartenhütte in Brand. Verletzt wurde niemand.

Eine brennende Gartenhütte im Westönner Blumenweg beschäftigte am Sonntag rund 60 Einsatzkräfte der Löschgruppen Stadtmitte und Westönnen/Mawicke. Sie waren mit acht Einsatzfahrzeugen vor Ort, um den Brand zu löschen.

Nicht nur die Gartenhütte wurde in Mitleidenschaft gezogen, auch im angrenzenden Wohnhaus, in dem sich zum Zeitpunkt des Brandes eine Frau aufgehalten hatte, musste die Feuerwehr aktiv werden. "Unsere erste Maßnahme war es, die Bewohnerin aus dem Haus zu holen", sagte Einsatzleiter Walter Preker.

Denn auch im Haus hatte sich Rauch verbreitet. Es wurde daher von der Feuerwehr entlüftet und ist mittlerweile wieder bewohnbar.

Dadurch, dass die Wehr schnell vor Ort gewesen sei, habe man "Schlimmeres verhindern können", so Preker.  

Brand in Westönnen

Brand in Westönnen
Brand in Westönnen
Brand in Westönnen
Brand in Westönnen
Brand in Westönnen

Rund drei Stunden war die Feuerwehr im Einsatz. Zur Brandursache konnte die Polizei am Sonntag noch keine Auskunft geben. Die Kriminalpolizei führt eine Untersuchung durch, um den Brandherd zu ermitteln.

Der Blumenweg war während des Einsatzes bis 14.30 Uhr komplett gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare