Besitzer gesucht

Kater legt sich mitten auf die Straße und lässt selbst Autos nicht vorbei

+
Wem gehört dieser schwarze Kater?

Mit Katzen kennt sich Silke Bünger aus und deshalb widerstrebt es der Inhaberin der Katzen-Pension Catnap eigentlich freilaufende Tiere zu sich zu nehmen. Doch der schwarze Kater, der sich immer wieder mitten auf die Fahrbahn legte, ließ ihr keine andere Wahl. Nun hofft sie, dass sich der Besitzer im Tierheim meldet.

Werl - Anwohner der Steinerbrücke in Werl hätten Bünger berichtet, dass der Kater zunächst mehrfach Zugang zu Häusern gesucht habe, um sich dann mitten auf der Fahrbahn niederzulassen.  Selbst wenn ein Auto kam, habe er sich nicht bewegt. Und auch der Versuch das Tier wegzulocken, scheiterte. 

"Somit konnte man ihn leider nicht sich selbst überlassen, um zu beobachten, ob er nicht irgendwo in die Umgebung gehört. In der Nachbarschaft kannte ihn jedenfalls niemand", so Bünger.

Gechippt, aber nicht registriert

Bünger hat ihn zunächst bei sich in der Katzenpension aufgenommen, inzwischen hat sie das gechippte, aber nicht registrierte Tier aber dem Soester Tierheim übergeben. 

Dort kann sich der Besitzer unter Telefon 02921/15241 melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare