1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Werl

Feuerwehr löscht brennenden Mülleimer auf Schulgelände

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Dominik Maaß

Die Feuerwehr Werl rückte am Dienstag unter anderem zur Sälzer-Sekundarschule aus.
Die Feuerwehr Werl rückte am Dienstag unter anderem zur Sälzer-Sekundarschule aus. © Symbolbild: Daniel Schröder

Weil ein brennender Mülleimer auf dem Gelände der Sälzer-Sekundarschule gemeldet wurde, rückte am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr die Werler Feuerwehr aus. Die Brandursache sorge bei den Einsatzkräften für Kopfschütteln.

Werl - So berichteten Zeugen der Feuerwehr und Polizei, dass drei Jugendliche mit Papiertüten gezündelt und diese in den Mülleimer geworfen hätten. Da es sich um einen Mülleimer aus Metall handelte und dieser weder nah an einem Gebäude, noch an einer Hecke stand, ging von dem Feuer keine große Gefahr aus.

Um den Brand zu löschen, habe ein Löschrucksack gereicht, der 20 Liter Wasser fasst, so ein Feuerwehrsprecher: „Ein großer Schaden ist nicht entstanden. So ein Einsatz ist aber einfach ärgerlich und unnötig.“ Die ehrenamtlichen Kollegen müssten im Zweifelsfall wegen so einer Geschichte ihre Familien oder ihren Arbeitsplatz verlassen. Und was mit einem brennenden Mülleimer klein anfängt, könne sich auch schnell zu einem größeren Einsatz auswachsen.

Da die Identität der Jugendlichen bekannt ist, werden ihre Eltern wohl Besuch von der Polizei bekommen. Je nach Sachlage ist es auch möglich, dass sie für die Kosten des Einsatzes aufkommen müssen.

Stapler kappt Sprinkler-Kopf

Einen weiteren Einsatz hatte die Werler Feuerwehr bereits am Dienstagvormittag in Büderich. Um 11.41 Uhr löste die Brandmeldeanlage in einem Logistikbetrieb aus. Wie sich laut Feuerwehr vor Ort herausstellte, hatte ein Gabelstaplerfahrer mit seinem Gefährt versehentlich einen Sprinklerkopf abgefahren. Durch den Druckabfall in der Wasserleitung wurde automatisch der Alarm ausgelöst. Weiter eingreifen musste die Feuerwehr aber nicht.

Auch interessant

Kommentare