1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Werl

Feuerwehr löscht brennendes Auto

Erstellt:

Von: Dominik Maaß

Kommentare

Die Feuerwehr löschte den Schwelbrand im Auto.
Die Feuerwehr löschte den Schwelbrand im Auto. © Feuerwehr

Zu einem Auto-Brand rückte die Werler Feuerwehr am Freitagabend aus.

Werl - Als die Einsatzkräfte kurz vor 18 Uhr am Carl-Brodhun-Weg eintrafen, war der Innenraum des Wagens bereits komplett verraucht.

Ursache des Schwelbrands sei wohl ein technischer Defekt gewesen, vermutet ein Feuerwehrsprecher. Das Fahrzeug sei nicht angemeldet gewesen und habe schon länger dort gestanden. Der Besitzer war mit dem Schlüssel vor Ort, so musste die Wehr das Auto nicht aufbrechen.

Unter Atemschutz und mit einem CO2-Löscher erstickten die Einsatzkräfte den Brand. Trotzdem sei ein enormer Schaden entstanden, durch die Hitze sei unter anderem die Frontscheibe gesprungen. Auch Teile der Kunststoff-Verkleidung hätten gekokelt, so der Feuerwehrsprecher.

Nach rund 45 Minuten war der Einsatz für die Wehr beendet.

Baum auf der Fahrbahn

Zuvor hatte es bereits einen kleineren Einsatz in Blumenthal gegeben. Dort lag auf einem Nebenweg ein Baum auf der Fahrbahn. Vermutlich handelte es sich noch um eine Folge von Sturm Ignatz, der am Donnerstag über Werl hinweggezogen war.

Auch interessant

Kommentare