Feuerwehr im Einsatz

Flachdach brennt an Neubau in der Nordstraße

+

Update (18.45 Uhr) Werl - Feuereinsatz in Werl am Freitagnachmittag: An der Nordstraße war um 16.53 Uhr ein Dachbrand gemeldet worden. Es handelt sich um einen noch unbewohnten Neubau.

Gegen 17 Uhr hallte Martinshorn durch die Stadt. Die Löschzüge Stadtmitte rückten zum Brandort aus. Rund 35 Einsatzkräfte waren vor Ort. Mit der nachbeorderten Drehleiter und unter Atemschutz gingen die Kräfte der Wehr unter anderem mit Atemschutz dem Feuer von außen und innen zu Leibe. Bei dem Haus handelt es sich um ein Gebäude mit Flachdach. 

Offenbar war das Feuer bei Dacharbeiten ausgebrochen, so heißt es vor Ort. Flammen schlugen aus der hölzernen Flachdachkonstruktion, die immer wieder abgelöscht wurden. An die letzten Glutnester im Dachaufbau kamen die Einsatzkräfte nur per Drehleiter: Die mussten einen ganzen Teilbereich des Daches öffnen, um den Brand endgültig einzudämmen. 

Dachstuhlbrand an einem Neubau in der Nordstraße in Werl

Im Einsatz waren neben der Polizei auch Rettungskräfte, die die Bauarbeiter vorsorglich auf mögliche Verletzungen erstuntersuchten. Die Nordstraße blieb während des Einsatzes komplett gesperrt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare