Digitalpakt

Schule kann sich über fast 913.000 Euro Fördermittel freuen

Um digitale Endgeräte wie Tablets sinnvoll einsetzen zu können, braucht es in den Schulen auch ein leistungsfähiges Netz.
+
Um digitale Endgeräte wie Tablets sinnvoll einsetzen zu können, braucht es in den Schulen auch ein leistungsfähiges Netz.

Frohe Kunde für das Marien-Gymnasium und die Stadt Werl: Die Bezirksregierung Arnsberg hat einen Förderbescheid aus dem Digital-Pakt Schule in Höhe von 912 774 Euro bewilligt.

Werl - Das Marien-Gymnasium kann das Geld in drahtloses Internet (WLAN) und die Internet-Verkabelung in 83 pädagogisch genutzten Räumen investieren – inklusive der benötigten technischen Ausstattung.

„Die Fördergelder fließen außerdem in die vorbereitenden und projektbegleitenden Maßnahmen durch Sachverständige im Bereich Ingenieurswesen und Elektrik sowie in die Ertüchtigung der Starkstrom-Unterverteilung und notwendige Maler- und Reinigungsarbeiten“, heißt es in einer Pressemitteilung der Bezirksregierung.

Pädagogisches Konzept als Grundlage

Voraussetzung für die Förder-Zusage ist unter anderem ein von Schule und Schulträger erstelltes technisch-pädagogisches Einsatzkonzept.

Bereits im vergangenen Jahr hatten die Stadtwerke das Marien-Gymnasium ans Glasfaser-Netz angeschlossen. Nun ist auch die Finanzierung der sogenannten Inhouse-Verkabelung gesichert. Diese ist aufgrund der großen Anzahl an Räumen und langen Kabelstrecken sehr kostspielig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare