Mitstreiter gesucht

Hilfe für Vierbeiner: In diesem Markt kann man Futter für das Tierheim spenden

Seit einigen Jahren können Werler Tierfreunde die Gitterboxen im Eingangsbereich bei Kaufland nach ihrem Einkauf mit den ebenfalls erworbenen Futtermitteln füllen. Und das tun sie offensichtlich gerne.

Werl - „Jeder, der Futterspenden einwirft, tut etwas Gutes.“ Das Soester Tierheim, das auch für gefundene Vierbeiner aus Werl und Umgebung zuständig ist, ist auf solche Gaben angewiesen. Und die Leiterin der Einrichtung, Birgit Oberg, macht das deutlich. Selbst wenn in Werl bislang nur eine einzige Sammelbox aufgestellt ist, sie zählt.

Engagierte Mitarbeiter der Filiale hatten die Sammelstelle seinerzeit eingerichtet. Ein einsatzfreudiges Vereinsmitglied des Tierheims aus Werl kümmert sich seitdem ehrenamtlich um die Leerung und bringt den Inhalt dann nach Soest.

Nach Birgit Oberg könnte es durchaus ein paar mehr Sammelstellen in Werl geben: „Die Box bringen wir vorbei“, sagt sie. Geschäftsleute, die Interesse haben, das Tierheim in Soest zu unterstützen, können sich an die Einrichtung in Soest, Birkenweg 10, wenden: Tel. 02921/15241 oder E-Mail: mail@tierheim-soest.de.

Aktuell sucht das Tierheim stark klumpendes Katzenstreu, feines Microstreu, getreidefreies Futter für Hunde und Sensitiv-Futter für Katzen. Auch gut erhaltene Kratzbäume für die Katzenstation können in Soest abgegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare