Damit es auch keiner übersieht:

Ein Dankeschön mal plakativ an der Brücke

+

Werl - Ein Banner mit eindeutiger Botschaft sorgt auf der B1 zwischen Werl und Westönnen für Aufmerksamkeit.

Sie alle dürfen sich angesprochen fühlen, die Menschen, die in diesen Coronazeiten dafür Sorge tragen, dass das alltägliche Leben doch mehr oder weniger weiterläuft. 

Ob Ärzte oder Krankenschwestern, Mitarbeiter in Seniorenheimen, diejenigen, die hinter Ladentheken stehen oder an den Kassen sitzen, damit man sich nach wie vor mit Lebensmitteln oder Medikamenten versorgen kann. 

Ein großflächiges Dankeschön prangt für sie über der Werler B1-Umgehung. Danke daher auch an die Initiatoren, die dieses Dankeschön so sichtbar gemacht haben an der Fußgängerbrücke auf der Bundesstraße zwischen Werl und Westönnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare