Büdericher wollen ihre Angebote bündeln

33 Vereine gibt es in Büderich.
+
33 Vereine gibt es in Büderich.

„Büderich digital“. Der Name ist Programm. Oder besser gesagt, er soll Programm werden. Was sich hinter dem spannenden Begriff verbirgt, verrät Peter Kothenschulte, einer der Initiatoren der gleichnamigen Interessengruppe.

Büderich – „Mit Büderich.digital sollen alle Informationen rund um unser Dorf konzentriert auf einer Webseite zu finden sein“, führt er aus.

Das fängt beim Termin an: Wann war nochmal das Weinfest in Pastors Garten? Wann findet die Schützenfestabrechnung statt? Wann ist die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr? Natürlich dürfen aktuelle Informationen in Wort und Bild rund um das Dorf nicht fehlen. Denn in Büderich gibt es 33 verschiedene Vereine und Einrichtungen. Unmöglich, alle zu kennen.

Auf der Webseite sollen alle zu finden sein, und zwar mit weiterführenden Information wie Kontaktadresse, Daten zu Treffen, Übungsräumen und ähnliches. Darüber hinaus sollen noch weitere Themen die Büdericher ansprechen.

Rubriken

Unter der Rubrik „Historie“ sollen unter anderem die Dorfspaziergänge in Text und Foto nachzulesen sein. Unter „Freizeit“ wird ein Outdoor-Game vorbereitet. Zur Rubrik „Miteinander-Füreinander“ sind Themen wie Nachbarschafstshilfe geplant.

„Unser Team ist sehr gut aufgestellt“, berichtet Peter Kothenschulte. Von der Alters- und Interessenstruktur wird ein breites Spektrum abgedeckt. Auf der technischen Seite kommt die Unterstützung von einem Jugendlichen aus Berlin, denn Entfernung spielt dabei keine Rolle.

Es ist Jasper Kortmann, der unter anderem schon für die vielen Drohnen-Videos in und um Werl bekannt geworden ist.

„Der entscheidende Teil fehlt allerdings noch“, verrät Peter Kothenschulte. „Es soll ein Auftakt-Treffen mit allen Büdericher Vereinen und Einrichtungen geben. Erst mit allen verschiedenen Gruppen zusammen erreicht diese Webseite unser Ziel: eine umfassende Informationsquelle zu sein.“ Der Kontakt ist bereits hergestellt und viele Vereine freuen sich, auf dieser Ebene zusammenarbeiten zu können und im Dorf gemeinsam auftreten zu können.

Treffen verschoben

Doch Corona macht dem Vorhaben Büderich.digital seit einigen Wochen einen Strich durch die Rechnung. Das anberaumte Treffen mit allen Vereinen und Einrichtungen am kommenden Donnerstag, 26. November, fällt aus. Eine Videokonferenz sieht die Interessengruppe bisher nicht als Alternative, da in dieser Konstellation erstmals alle Verantwortliche der Vereine und Einrichtungen an einem Tisch sitzen und viele Punkte thematisiert werden.

Also bleibt die Hoffnung, dass es Anfang nächsten Jahres Lockerungen geben wird und man endlich dem Ziel näherkommt. Dann wird es aber auch Zeit, denn mit weiteren Lockerungen finden auch hoffentlich wieder Hauptversammlungen statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare