Fotos aus der Region

Werler Ansichten kommen bei Möbelhaus-Kunden an

Andreas Stegmann (links) und Stephan Rahmann mit Fotos der Krämergasse und der Werler Mühle.
+
Andreas Stegmann (links) und Stephan Rahmann mit Fotos der Krämergasse und der Werler Mühle.

Die Bilder aus der Region sind beliebt, der Fotograf Andreas Stegmann bietet sie jetzt zusätzlich im Möbelhaus Turflon in Büderich an.

Werl - Die idyllische Krämergasse mit dem Blick auf die Propsteikirche gehört zu den Lieblingsmotiven sowohl der begeisterten Betrachter als auch des Fotografen Andreas Stegmann , bekannt durch den Photoshop in der Walburgisstraße 1. Seine Idee, die beliebten Ansichten aus der Region – wie die Werler Mühle und die Möhne-Sperrmauer – auch dem Publikum des Möbehauses Turflon vorzustellen und anzubieten, kommt an.

„Wir freuen uns über die gute Partnerschaft“, sagt Geschäftsführer Stephan Rahmann.

Die Kunden mögen die Bilder mit Lokalbezug, stellt er fest. Und der Fotograf weiß, wie viel Sehenswertes es in Werl und in der näheren Umgebung zu entdecken gibt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare