Verkehrsbehinderungen

Bäume an der B63 werden gefällt

Baumfällarbeiten an der  B63 im Bereich Werler Stadtwald
+
Wegen Baumfällarbeiten ist die B63 ab Montag am Werler Stadtwald nur halbspurig zu befahren.

 Verkehrsbehinderungen kündigen sich an: An der B63 im Bereich Werler Stadtwald werden Bäume gefällt sowie Gehölzpflegemaßnahmen durchgeführt.

Werl - Ab Montag, 23. November, kommt es zu Verkehrseinschränkungen im Verlauf der B63 (Hauptstraße/Wickeder Straße) zwischen Wickede und dem Werler Stadtwald.

Im Auftrag der Straßen-NRW-Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift werden Bäume gefällt sowie Gehölzpflegemaßnahmen durchgeführt. Die Arbeiten werden rund eine Woche dauern. Der Verkehr auf der B63 wird bei halbseitiger Sperrung mit einer mobilen Ampel geregelt.

Bei den Arbeiten werden im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht vom Eschentriebsterben sowie mit verschiedenen Schadsymptomen (Fäulnisbildung, Schiefstände und Astbrüche) befallene Bäume entfernt. Zusätzlich wird durch Schnittmaßnahmen das Lichtraumprofil über und seitlich der Straße nachhaltig hergestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare