Polizei stoppt Werler Autofahrer (25)

Nicht angeschnallt und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

+

Werl - Weil er nicht angeschnallt war, wurde die Polizei am Mittwoch auf einen 25-jährigen Autofahrer aufmerksam. Dies sollte nicht sein einziges Vergehen bleiben.

Durch einen nicht angelegten Sicherheitsgurt wurden Polizeibeamte am Mittwoch gegen 10.55 Uhr auf einen 25-jährigen Werler aufmerksam. Dieser befuhr mit seinem Auto die Hedwig-Dransfeld-Straße.

Nach dem Anhalten konnte er den Polizeibeamten keine Fahrerlaubnis vorzeigen - vor wenigen Tagen musste er seinen Führerschein abgeben, weil er unter Einfluss von Drogen einen Pkw geführt hatte, so die Polizei.

Neben einer Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis muss sich jetzt auch der Fahrzeughalter strafrechtlich verantworten, heißt es von der Polizei. Der 25-Jährige dürfte nun noch einige Zeit länger auf die Rückgabe seines Führerscheins warten müssen...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare