Schlemmen und Schlendern

Auftakt des "Street-Food-Festivals" auf dem Werler Marktplatz

+
Vom 24. bis zum 26. Mai läuft das "Street-Food-Festival".

Werl - Von Freitag bis Sonntag (24. bis 26. Mai) findet ein „Street-Food Festival“ auf dem Werler Marktplatz statt.

An 24 Ständen und Food Trucks kann probiert und gegessen werden, begleitet von und DJ-Musik. Sitzmöglichkeiten für die Besucher werden geboten.

„Diverse Gerichte aus aller Welt werden von multikulturellen Köchen frisch zubereitet“, so heißt es in der Ankündigung der GWS. Neben den klassischen Street-Food-Burgern und Hot Dogs sind auch westfälische, spanische und griechische Spezialitäten, Japanese Food, Frozen Yoghurt, Eis und Milchshakes und am Freitag und Samstag auch vegetarisches Streetfood-Essen mit dabei.

Bereits am Freitag, 24. Mai, startete die Aktion ab 14 Uhr, bis 22 Uhr haben die Stände geöffnet. Am Samstag wird dann von 12 bis 22 Uhr und am Sonntag von 12 bis 20 Uhr auf dem Marktplatz gebraten, frittiert, geräuchert und geschlemmt.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist an allen Tagen frei. Für die kleinen Gäste gibt es ein Kinderland mit Hüpfburg, Kinderschminken und Eisvariationen, kündigt die Wirtschaftsförderung an. Organisiert wird das „We Love Street Food“-Event von dem Werler Veranstalter „Pop!Event“ rund um Frederik Pauthner in Kooperation mit der GWS.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare