1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Werl

Ovationen für das Musical „Das goldene Kalb“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
In der Basilika führten der Kidnerchor der Chorakademie Dortmund und der Chor aus Fátima „Das goldene Kalb“Flüß auf.

WERL ▪ „Wo ist unser Gott?“ – diese Frage stand im Mittelpunkt des Kindermusicals „Das goldene Kalb“ von Gerd-Peter Münden, das der Opern- Kinderchor der Chorakademie Dortmund und der Schola Cantorum Pastorinhos de Fátima aus dem portugiesischen Wallfahrtsort Fátima am Freitagabend in der Wallfahrtsbasilika aufführten. Von Sina Flüß

Kurzfristig musste die geplante Open-Air-Veranstaltung aufgrund des Wetters vom Vorplatz in die Basilika verlegt werden.

Umbauarbeiten verzögerten zwar zunächst den Beginn der Vorstellung, jedoch wurde das Singspiel nach der alttestamentarischen Geschichte von Mose und den zehn Geboten trotzdem zum vollen Erfolg. Stehende Ovationen zeigten die Begeisterung der zahlreich erschienenen Zuschauer.

Die Musical-Aufführung war der zweite Teil des Programms „Fátima – Werl, Fátimas Kinder zu Gast in Werl“, das am Nachmittag bereits mit einem Chorkonzert eingeleitet worden war. Eine Woche waren die 40 portugiesischen Kinder aus Fátima im Alter von zwölf Jahren im Rahmen eines Choraustausches der Chorakademie in Dortmund zu Gast. Durch Kontakte der Leiterin der Musicals, Iris Pakusch, zu den Werler Franziskaner ist das Gastspiel in der Wallfahrtsbasilika entstanden

Auch interessant

Kommentare