Umzug Ende April

Apollo-Optik wechselt den Standort

Die Schaufensterwerbung weist bereits auf den neuen Standort von Apollo-Optik in Werl hin.
+
Die Schaufensterwerbung weist bereits auf den neuen Standort von Apollo-Optik in Werl hin.

Selbst Kurzsichtige brauchen für den Blick vom alten zum neuen Standort keine Brille: Augenoptiker Apollo zieht von der Walburgisstraße 18 nur drei Häuser weiter südlich und firmiert künftig unter der Adresse Walburgisstraße 24.

Werl - Noch haben in dem etwa 150 Quadratmeter großen Ladenlokal die Handwerker das Sagen. Die Eröffnung soll am 29. April stattfinden, allerdings ohne große Feier.

Apollo-Optik ist am bisherigen Standort seit 2007 vertreten. Ein Hauptgrund für den Umzug sei die künftig um ein Drittel größere Verkaufsfläche, sagt Inhaberin Susann Ladwig. Im neuen Geschäft werde sie außerdem zusätzlich den Bereich Hörakustik anbieten. Dafür habe sie sich zur Hörakustik-Meisterin weiterbilden lassen. Die Zahl der Beschäftigten steige mit dem Umzug von fünf auf sieben. Zwei von ihnen hätten Fortbildungen im Bereich Hörakustik absolviert.

Zwei Jahre Leerstand

Der neue Vermieter zeigte sich auf Anfrage erfreut über das Ende des etwa zwei Jahre dauernden Leerstandes. Zuletzt hatte Cruse hier in einer Dependance bestimmte Mode-Marken angeboten. Neue Mieter kämen aber nicht von alleine, dafür müsse man etwas tun, so der Werler. So habe er sein vor 13 Jahren errichtetes Haus immer in Ordnung gehalten und dafür gesorgt, dass sich im Schaufenster trotz Leerstand etwas tut.

Zuletzt stellte er es als Werbefläche für ein Unternehmen zur Verfügung. Vor dem Einzug des neuen Mieters ließ er die Fassade ausbessern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare