Feuerwehr löscht Brand

Altes Bienenhaus geht in Flammen auf

+
Die Löschzüge 1,2 und 3 der Werler Feuerwehr mussten am Samstagabend ein altes Bienenhaus am Haus Lohe in Westönnen löschen.

Westönnen -  Ein altes Bienenhaus ist am Samstagabend am Haus Lohe in Westönnen vollständig abgebrannt.

Wie Karsten Korte, Leiter der Werler Feuerwehr, mitteilt, war der Löschzug 3 aus Westönnen und Mawicke sowie die Löschzüge 1 und 2 aus Stadtmitte im Einsatz. „Aufgrund des Feuerscheins schien es erst so, als würde eine Scheune in voller Ausdehnung brennen“, berichtet Karsten Korte. Es war jedoch nur ein alter Bienenstock, in dem seit längerer Zeit keine Bienen mehr lebten. 

Nach Angaben der Polizei handelte es sich um eine „alte Bretterbude ohne Inhalt, die vermutlich angezündet wurde“. Es wurde keine Person verletzt, der Sachschaden kann nach Angaben der Polizei nicht beziffert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare