Vom Autofahrer übersehen

79-Jähriger Mann in Werl von Auto angefahren

Ein Krankenwagen.
+
Den schwer verletzten Fußgänger fuhr ein Rettungswagen ins Krankenhaus (Symbolbild)

Ein 79-jähriger Mann ist am Mittwoch in Werl von einem Auto angefahren worden - er musste schwer verletzt ins Krankenhaus.

Werl - Am Mittwoch ist in Werl ein 79-jähriger Fußgänger von einem Auto angefahren worden. Er verletzte sich dabei so schwer, dass er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren werden musste.

Das war geschehen: Gegen 17.30 Uhr fuhr ein 54-jähriger Werler mit seinem Wagen die Kämperstraße in Richtung Steinergraben. An der Straßenkreuzung Kämperstraße und Steinergraben wollte er seine Fahrt geradeaus fortsetzen.

Fußgänger zu spät bemerkt

Dabei bemerkte er einen 79-jährigen Fußgänger aus Werl zu spät. Dieser ging zu Fuß von der Fußgängerzone am Steinergraben in Richtung Hellweg.

Als im Bereich der Verkehrsinsel die Straße queren wollte, wurde er von dem Auto erfasst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare