1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Welver

Frontalkollision: Drei Menschen bei schwerem Unfall verletzt - Straße voll gesperrt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Schröder

Kommentare

Die Autos kollidierten frontal miteinander
Die Autos kollidierten frontal miteinander. © Feuerwehr Welver

Bei einer Frontalkollision wurden am Freitagnachmittag drei Menschen verletzt.

Welver-Balksen - Auf der Stocklarner Straße kam es am späten Freitagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall: Gegen 17.40 Uhr war ein 51-jähriger Welveraner mit seinem Nissan Quashqai auf der Verbindungsstraße zwischen Stocklarn und Oestinghausen unterwegs. Zur selben Zeit kam ihm eine 71-jährige Lippetalerin mit ihrem VW Golf entgegen.

Aus noch ungeklärter Ursache, so die Polizei, kollidierten die beiden Fahrzeuge frontal miteinander. Die 71-Jährige erlitt nach Angaben der Polizei schwere Verletzungen. Leicht verletzt wurden der 51-Jährige und ein Beifahrer, so die Polizei. „Die Fahrzeuge wurden durch den Zusammenstoß komplett zerstört und mussten abgeschleppt werden“, berichtete die Polizei weiter.

Neben den Polizeibeamten waren auch die Feuerwehr Welver und der Rettungsdienst unter dem Stichwort „Massenanfall von Verletzten“ im Einsatz. „Die Feuerwehr unterstütze den Rettungsdienst bei Betreuung und Versorgung der Verletzten, nahm auslaufende Betriebsstoffe auf und sicherte gemeinsam mit der Polizei die Einsatzstelle ab. Die Verbindungsstraße zwischen Stocklarn und Oestinghausen musste für die Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahme der Polizei voll gesperrt werden“, so die Feuerwehr.

Auch interessant

Kommentare