1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Welver

Vorbereitungen zur Herbstkirmes in der Endphase

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

Scheidingen - Nur noch wenige Wochen, dann befindet sich Scheidingen wieder im Ausnahmezustand.

Die traditionelle Herbstkirmes im Salzbachort wirft bereits ihre Schatten voraus.

Vom 2. bis 4. Oktober werden sich wieder die Fahrgeschäfte auf der dann gesperrten Durchfahrtsstraße drehen, der Duft gebrannter Mandeln und herzhafter Speisen wird mit der musikalischen Untermalung der Fahrgeschäfte zur typischen Kirmesatmosphäre beitragen.

Der Traditionsverein zur Förderung der Scheidinger Kirmes ist bereits seit Monaten mit den Vorbereitungen beschäftigt. Neben zahlreichen Karussells, darunter auch einem richtigen Klassiker unter den nostalgischen Fahrgeschäften, erwartet die Besucher eine Tombola mit wertvollen Preisen. Am 2. Oktober beginnt der Rummel in Scheidingen um 17 Uhr mit dem Fassanstich durch den Bürgermeister, begleitet vom Kolping-Musikcorps Werl und dem MGV Harmonie Scheidingen.

Am Samstag und Sonntag ist wieder ein buntes Bühnenprogramm, zahlreiche Tanzgruppen der Kindergärten, die Blasmusikfreunde „Happy Trumpets“ aus Ahlen und das Zirkus Varieté Pompitz mit seinem Showprogramm werden die Zuschauer unterhalten.

Auch interessant

Kommentare