Virtuoses Trompetenspiel in St. Albanus und Cyriacus

WELVER - Musikfreunde in Welver dürfen sich am Sonntag auf ein besonderes Konzert in der evangelischen Kirche St. Albanus und Cyriacus freuen.

Der Trompeter Martin Schröder spielt Werke von Haydn, Loeillet, Neruda, Arurjunjan und Riccio. An der Orgel und am Klavier wird er begleitet von Larissa Neufeld. Ebenso wirken das Trompetenquartett der Musikschule Iserlohn und Trompetenschüler der Musikschule Soest mit.

Der in Dortmund aufgewachsene Martin Schröder spielt seit seinem 9. Lebensjahr Trompete. Er studierte an den Musikhochschulen in Detmold und Köln. Seit 2004 ist er Trompeter und Arrangeur des Blechbläserquintettes „Ruhrblech“. Er ist gefragter Solist bei Kantaten- und Oratorienkonzerten im Ruhrgebiet. Der evangelische Kirchbauverein Welver lädt dazu ein. Das Konzert findet statt am Sonntag, 19. Januar, um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare