Schützenfest Vellinghausen-Eilmsen: Nach der Schrecksekunde kommt die Partystimmung

1 von 1
Das Königspaar Tobias Großecappenberg und Denise Markert regieren in Vellinghausen-Eilmsen mit Unterstützung seines Hofstaats.
  • schließen

Vellinghausen-Eilmsen – Da räumt der Vater den Hof auf, und schon sind die ersten Schützenfestgerüchte im Umlauf. So geschehen beim Schützenverein Vellinghausen-Eilmsen. „Wir freuen uns, dass dieses Gerücht wahr geworden ist“, erklärt der Vereinsvorsitzende Udo Stehling lachend. Als beim Vogelschießen am Freitagabend Tobias Großecappenberg den Vogel aus dem Kugelfang fegte, war dennoch er am meisten überrascht.

„Ich wollte schon irgendwann mal König werden“, so der 28-jährige Anlagenmechaniker für Sanitär, Heizung, Klima, „doch in diesem Jahr war es eigentlich nicht geplant.“ 

Trotzdem kannte die ausgelassene Partystimmung von da an kein Halten mehr. Gemeinsam mit Königin Denise Markert und den Jubelregenten des Vereins nahm der König strahlend die Parade am Festplatz ab, tanzte im Festzelt und feierte ausgelassen drei Tage lang sein Schützenfest. Über acht Ehrungen der Kreisschützengemeinschaft mit dem bronzenen Orden, die er beim Fest bei seinen Vorstandskameraden vornehmen konnte, freute sich der Vereinsvorsitzende ganz besonders: „Unser Vorstand ist ein phantastisches Team von Ehrenamtlichen, denen kein Weg zu weit und kein Handschlag zu viel.“ Für die Musik während des Festes sorgten der Musikverein Niederense und der Spielmannszug Borgeln. Für den ultimativen Party-Hitmix sorgten die „Local Heroes“ beim Vogelschießen und am Samstag beim Festball

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare