Auf den Spuren von Piraten-Lilli

WELVER ▪ Große Vorfreude herrscht aktuell im evangelischen Kindergarten „Schilfkorb“ mit Blick auf den Ausflug am Donnerstag, 26. Januar. Das Puppentheater der „Märchenbühne“ in der Aula der Bernhard-Honkamp-Grundschule ist dabei als erklärtes Ziel zugegeben nicht weit entfernt, aber dafür umso spannender angelegt.

Schließlich geht es hier ab 15.30 Uhr für alle Kinder ab drei Jahren darum, gemeinsam „Den Schatz auf der Pirateninsel“ zu finden. Auf den Spuren der pfiffigen Piraten-Lilli und des munteren Trios Dicki Tom, Andreas Maus und Igelbert Kratz gibt es dabei für die Kids sicher alle Hände voll zu tun, denn beim Puppentheater der Märchenbühne ist auf jeden Fall Mitmachen angesagt.

„Wir als Initiatoren freuen uns, dass diesmal der Zuspruch für unser Puppentheater deutlich besser ist als im Vorjahr und bis dato gleich zwei Kindertageseinrichtungen ihr Kommen mit einer ganzen Gruppe zugesagt haben“, sagt der Vereinsvorsitzende des Kulturvereins, Heiko Kosche. Neben den Schilfkorb-Kids, will auch das Familienzentrum „Tausendfüßler“ einen gemeinsamen Ausflug auf die Pirateninsel unternehmen. „Doch nicht nur innerhalb einer Gruppe, auch einzelne Familien sind willkommen“, so Kosche weiter „auf das die Aula richtig voll wird.“

Wie bei den Veranstaltungen des Kulturvereins üblich, gibt es auch hier einen kleinen Snack für Groß und Klein. Der Förderverein der Bernhard-Honkamp-Schule hat sich bereiterklärt, Waffeln und Brezeln zu backen, Getränkepäckchen hat der Kulturverein im Angebot.

Rund 50 Minuten Spielzeit legt Daria Nitschke für ihr interaktives Puppenspiel zugrunde. Karten zum Preis von 2,50 Euro können vor Ort an der Tageskasse erworben werden, Inhaber einer Knax-Clubkarte erhalten 50 Cent Ermäßigung, für Besitzer eines Familienpasses ist der Eintritt frei. Weitere Informationen gibt es im Internet unter http://www.die-maerchenbuehne.de. ▪ sgh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare