Offener Ganztag in Borgeln in anderen Händen

+
Er übernimmt die Leitung der OGS in Borgeln: Arne Greiß (vorne rechts) übernimmt die Schlüssel von Kathrin Lenferding (vorne links). Mit dabei Helga Pol vom Trägerverein, Camillo Garzen von der Gemeindeverwaltung, Sabine Hennemann vom Förderverein, Schulleiterin Stefanie Markus und Jürgen Scholz, Gemeinde Welver (hinten von rechts)

Borgeln – Nun ist es amtlich: Kathrin Lenferding vom Förderverein der Borgeler Grundschule und bis zuletzt zuständig für die Betreuung der Kinder, hat einen symbolischen Schlüssel an den Leiter der neuen Offenen Ganztagsgrundschule, Arne Greiß, übergeben. 

Mit dem 1. August ist die „Betreuungsinsel“ zumindest in der organisatorischen Form Geschichte, wird die Betreuung der Grundschulkinder nach und vor dem Unterricht vom Kreiskirchenamt, also der evangelischen Kirche, übernommen.

Der neue Mann an der Spitze des Betreuungsangebots, Arne Greiß, versichert aber gleich, dass sich erst einmal nichts Grundsätzliches ändern solle. Die Eltern, so Arne Greiß, hätten in ein bis zwei Elternbriefen schon erste Informationen bekommen, wie es am Standort weiter gehe. Zudem seien fünf Personen des bisherigen Teams der „Betreuungsinsel“ auch in Zukunft mit an Bord, zwei neue Kollegen kämen dazu. 

So würden die Kinder viele Gesichter durchaus kennen. „Wir wollen einen entspannten Start“, betont Greiß, der seit dem Frühjahr auch die Leitung des benachbarten Kindergartens „Burgelon“ inne hat. Eine Nähe, die für die Kinder einen schnellen Übergang vom Kindergarten zur Schule bietet. Greiß will auch das offene pädagogische Konzept in der Betreuung weiterführen.

 Natürlich gibt es gerade die Hygiene- Regeln durch die Corona-Pandemie zu beachten – immer eine Herausforderung.. Man habe tolle und genügend Räume für die Betreuung zur Verfügung, freut er sich. Nun gelte es, Bestandsaufnahme zu machen. Im Moment laufen auch die Anmeldungen noch, bisher seien rund 60 Kinder in der „Betreuungsinsel“ angemeldet gewesen. Informationen zur Anmeldung gibt es auf der Homepage der Borgeler Grundschule, aber auch im Kindergarten oder per Mail, so Arne Greiß. 

In diesen ersten Ferienwochen gibt es eine Betreuung, die inzwischen aber die Gemeinde Welver organisiert hat, nachdem sich der Förderverein von dieser Aufgabe zurückgezogen hatte. Mit dem 10. August tritt dann das Kreiskirchenamt ein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare