Illinger feiern ihr Königspaar Niklas Schulte und Anna Hagedorn

+
Das Illinger Königspaar: Niklas Schulte und Anna Hagedorn.

Illingen - Ratlose Gesichter gab es beim Vogelschießen in Illingen: kein Anwärter auf den Königstitel traute sich... Rund 90 Minuten stand die Schießaufsicht David Palz allein dort und wartete, dann fasste sich der ehemalige Kommandeur der St.-Peter-und-Paul-Schützen, Thomas Horstmann, ein Herz und ging ans Gewehr.

Als hätten Christoph Stratmann und Frank Niedermöller nur auf dieses Signal gewartet, war auf einmal der Kampf unter der Vogelstange wieder entbrannt. Auch Niklas Schulte gesellte sich zu dem Trio, der letztlich mit dem 311. Schuss den federdünnen Rest des von Friedhelm Palz gebauten hölzernen Aars aus dem Kugelfang fegte. Im Jubel der vielen Zuschauer war auch die Erleichterung zu hören, schließlich war die Dunkelheit mittlerweile hereingebrochen, so dass das Ziel beleuchtet werden musste. Der 26-jährige Zerspanungsmechaniker ist ledig und spielt Fußball. Beim SuS Scheidingen spielt er auf der Position des Außenverteidigers. 

Zur Königin wählte er die 19-jährige Anna Hagedorn, die in Paderborn Lehramt in den Fächern Deutsch und Hauswirtschaft studiert. Die Königsproklamation mit Königstanz, zu dem die Avantgarde unter dem Kommando von Philipp Buschulte Spalier stand, war der Auftakt zum Schützenball, „Mexx“ aus Niederense lieferte die Musik. Der Samstag stand im Zeichen der Königspaare, zunächst wurden die Jubelpaare abgeholt, dann ging es zum neuen Königspaar.

 Der Sonntag begann für die Illinger Schützen mit einem Gottesdienst im Festzelt mit Pastor André Aßhauer und begleitet vom MGV Harmonie. Die Schützenkapelle Scheidingen-Illingen unter der Leitung von Detlef und Thomas Metzner spielte nach den Ehrungen zum Frühschoppen auf. Bereits am Freitag wurde eine besondere Ehrung an den Spielmannszug der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft aus Werl verliehen, der zum 50. Mal das Schützenfest in Illingen begleitete. Die Parade vor dem Königspaar und dem prächtigen Hofstaat bildeten Höhepunkt des Festes. 

Viele Zuschauer aus Illingen und der näheren Umgebung verfolgten die Parade und spendeten spontanen Applaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare