Schützenfest Dinker: Viel Applaus für strahlende Majestäten

+
Die Parade bildete einen zackigen Höhepunkt des Schützenfestes.

Dinker - Ein festlich gekleideter, großer Hofstaat nahm am Sonntag die Parade der Schützen als Höhepunkt des Schützenfestes in Dinker-Nateln und Dorfwelver ab, Applaus vom Hofstaat und den zahlreichen Zuschauern gab es für den zackigen Vorbeimarsch.

Das Schützenkönigspaar Holger und Anke Joneleit zeigte sich von seiner besten Seite, kein Wunder, war der Plan des Königs beim Vogelschießen doch komplett aufgegangen. 

Bis zum Schluss blieb am Freitagabend beim Vogelschießen jedoch offen, welcher der vier Königsaspiranten den finalen Schuss abgeben würde: Marcel Löffler, der letztendlich den vorletzten Schuss abgab, Kevin Bockholt, der im vergangenen Jahr ebenfalls bis zuletzt mit geschossen hatte oder Marius Hörenbaum. 

Der 47-jährige Diplombankbetriebswirt Holger Joneleit riss dann nach dem 243. Schuss jubelnd die Arme empor und ließ sich auf den Schultern seiner Schützenkameraden feiern. 

Holger und Anke Joneleit regieren die Schützen in Dinker, Nateln und Dorfwelver. 

Drei Anläufe hatte der langjährige Schriftführer des Schützenvereins in den vergangenen Jahren unternommen bis sich jetzt sein lang gehegter Wunsch erfüllte. 

Gleich zwei Jubiläen konnte das charmante Königspaar während des Schützenfestes feiern, den 20. Hochzeitstag mit seiner Ehefrau und Königin Anke am Sonntag und das 30. Schützenfest des Paares in Dinker. 

Beiden liegt das Schützenwesen im Blut, die aus dem benachbarten Norddinker stammende 46-jährige Königin kennt und liebt die Tradition der Schützen seit frühester Zeit. Die beiden Kinder Charlotte, 17 Jahre, und Frederik, 13 Jahre, freuten sich mit dem Königspaar. 

Am Samstag trat der Verein in Hündlingsen an, mit der musikalischen Begleitung der Blasmusik Hamm und dem Spielmannzug der Kyffhäuserkameradschaft marschierte der Lindwurm der Schützen dann zum Kirchplatz in Dinker, um dort das 50-jährige Jubelkönigspaar Horst Pieper und Doris Maas abzuholen. Am Abend gab es dann den großen Festball mit der Party-und Galaband „The Local Heros“, der bis in die Morgenstunden dauerte. 

Der Schützenfestsonntag begann mit dem Antreten auf dem Kirchplatz und anschließendem Abholen des Königspaares, von dort aus marschierte der Schützenzug direkt zur Parade an der Schützenhalle. Bei den Ehrungen der verdienten Mitglieder wurde besonders die langjährige Vorstandsarbeit im Schützenverein Dinker-Nateln-Dorfwelver von Dirk Ostwinkel und Wolfgang Hilger gewürdigt, die vom Kommandeur Christian Pieper und seinem Stellvertreter Sebastian Schütz mit dem Verdienstorden der Kreisschützengemeinschaft Soest in Bronze ausgezeichnet wurden. 

Zur Eröffnung des Abendballs wurde dann die große Polonäse auf der Wiese vor der Schützenhalle getanzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare