Scheidinger Schützen feiern mit Auto-Corso

+
Per Auto-Corso ging es für das Königspaar Markus Platte und seine Frau Caroll, Brudermeister Johannes Plattfaut (links) und „Vize“ Michael Schlüter durchs Dorf.

Scheidingen – Wenn es nicht geht wie immer, dann geht es eben anders – und somit zeigten sich die Schützen der St. Hubertus Schützenbruderschaft aus Scheidingen erfinderisch.

Auto-Corso für die Majestäten Markus Platte und Carol Cavilott-Platte samt Kinderregenten Elina und Antonia Vickermann sowie Jubelkönig Jürgen Greve. Ein so majestätisches Winken bei der Dorfrunde, dass selbst die Queen vor Neid erblassen würde, und eine Mini-Parade, mit Abstand versteht sich, durften nicht fehlen. 

Dazu ein eisgekühltes Corona-Bier für den Vereinsvorsitzenden Brudermeister Johannes Plattfaut und Schützenfestmusik aus der Lautsprecherbox, frisch eingespielt vom Unimog. Dass bei soviel Ideenreichtum der bereits im Vorfeld angepriesene „Wehmutstropfen“ bei den Schützen am Straßenrand nur auf strahlende Gesichter stieß, versteht sich irgendwie von selbst. 

Scheidingen hat das Schützenwesen einfach im Blut, auch in schwierigen Corona-Zeiten. „Auch wenn es 2020 leider nicht in Bispings Wald unter der Vogelstange kracht, 2021 lassen wir die Mega-Party steigen“, sagte der König mit einem Lachen. Und seine Königin verspricht: „Bis dahin sind Krone und Kette bei uns bestens aufgehoben.“ 

Auf die traditionelle Schützenmesse am Sonntagmorgen wiederum musste keiner verzichten, sie fand mit Pastor André Aßheuer und Pater Josef unter freiem Himmel statt und lud die Gläubigen in Bispingswald und per Livestream im Internet zum Mitfeiern ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare