Perfekte Rahmenbedingungen bei Illinger Schützenfest

+
Der Hofstaat in Illingen.

Illingen - Die Parade war am Wochenende der Höhepunkt eines rauschenden Schützenfest. Wer nicht im Schützenzug am Königspaar Marco Hagedorn und Charlotte Preker und deren Hofstaat vorbei defilierte, stand am Straßenrand und applaudierte den zackigen Schützen.

Bei bestem Wetter fühlten sich die Schützen unter dem Kommando von Hauptmann Thomas Horstmann sichtlich wohl in ihren grün-weißen Uniformen. Auch die Avantgarde, angeführt von Philipp Buschulte und die Abordnung des Schützenvereins „Adler“ Hohenheide strahlten über die perfekten Rahmenbedingungen. 

Nachdem Marco Hagedorn am Freitag die Reste des Königsadlers aus dem Kugelfang gefegt hatte, ging es am Freitag gemütlich weiter. Nach der Inthronisierung des Königspaares folgte ein „Stangenabend“ unter den ausladenden Ästen in Sterthoffs Wald, bei dem das neue Königspaar die Regentschaft übernahm. 

Schützenfest in Illingen

Der 24-jährige König Marco Hagedorn ist technischer Einkäufer. Neben dem Schützenverein, in dem schon immer die ganze Familie aktiv ist, steht er im benachbarten Scheidingen beim SuS in der ersten Mannschaft im Tor. Auch die Bundesliga – hier vor allem der BVB – sind sein Steckenpferd. Die 22-jährige Königin Charlotte Preker ist Auszubildende als Steuerfachangestellte, gemeinsam wohnen sie in Werl. 

Am Sonntag zeichneten Hauptmann Thomas Horstmann und der Oberst der Kreisschützengemeinschaft, Karl Heinz Delbrügger verdiente Mitglieder aus. Da der Schützenverein St. Peter und Paul Illingen in diesem Jahr seinen 65. Geburtstag feierte, freute sich Horstmann besonders darüber, hier noch einige Gründungsmitglieder zu ehren. „Es ist unsere Aufgabe, Traditionen zu bewahren und dafür zu sorgen, dass die Vergangenheit nicht in Vergessenheit gerät“, definierte er in einer kurzen Ansprache die Ziele des Schützenvereins. 

Anschließend ging es mit dem Frühschoppen in der rustikalen Zeltatmosphäre weiter, zu dem die Schützenkapelle Scheidingen-Illingen den musikalischen Rahmen lieferte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare