Karnevalisten suchen mutige Kinder

Bei den Nachwuchsnarren ist der Thron frei.

Welver – „Kinder an die Macht!“, heißt es beim närrischen Nachwuchs des Welveraner Sportvereins. Während die Tage von Prinz Lino I. (Elmerhaus) und Prinzessin Emma I. (Buschulte) gezählt sind, laufen die Planungen für den Kinderkarneval bereits auf Hochtouren.

„Nach de Event ist vor dem Event“, sagt Präsidentin Johanna Teimann lachend, wohl wissend, wie viel Arbeit hinter den Kulissen der Kinder-Kappensitzung nötig ist. „Und die leisten wir seit vielen Jahren mit viel zu wenig Helfern“, sagt auch Tanzabteilungsleiterin Sandra Goerdt-Heegt. Zwar hat sich das Team Cafeteria kürzlich schon einmal getroffen, aber neben der Location Bördehalle ist es vor allem das Programm, das die beiden Hauptorganisatorinnen gedanklich auf Trab bringt.

„Deshalb möchten wir in dieser Session einen neuen Weg versuchen und würden uns freuen, wenn wir Kinder fänden, die bereit wären, im Programm auf der Showbühne mitzumachen“, erklärt die Präsidentin die Idee. „Wir haben bereits drei Jungen, die ein stimmungsgeladenes Lied singen möchten und würden uns über weitere Kids freuen.“ Doch nicht nur Gesang soll es sein, „wir sind da zu allen Seiten offen, ob Büttenrede, Hip-Hop-Tanz oder Zauberei, wer sich traut, ist bei uns genau richtig.“ Da beim Kinderkarneval in der Bördehalle immer total ausgelassene Stimmung herrscht, ist nur ein kleines bisschen Mut nötig, den ersten Schritt auf die Bühne zu machen. „Wir sind alle dabei und unterstützen nach Leibeskräften“, verspricht das Organisationsteam. 

Den Kinderkarneval mit den neuen Tollitäten, die ebenfalls bei der Prinzenproklamation des SV Welver am kommenden Samstag auf der Empore der Bördehalle den Narrenthron besteigen werden, feiert der Sportverein am Sonntag, 23. Februar, ab 15.11 Uhr in der Bördehalle. Wer sich vorstellen könnte, beim Programm von Kids für Kids im Narrenland mitzuwirken oder auch sonst bei der Veranstaltung mithelfen möchte, kann sich unter Telefon 02384-3344 oder per Mail unter karneval@sv-welver.de melden. „Wir können wirklich jede Hilfe gebrauchen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare