Können Sie der Polizei helfen?

Ölspur: 20-Jährige rutscht mit ihrem VW in den Gegenverkehr - Frontalkollision

+
Die Ölspur wurde von der Feuerwehr Welver abgestreut.

Welver - Welch große Gefahr von einer Ölspur ausgehen kann, wurde am Donnerstagnachmittag deutlich. Ein Unfall mit zwei Verletzten und hohem Sachschaden war die Folge.

Gegen 16.15 Uhr führte eine Ölspur in Schwefe am Donnerstag zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten. 

Demnach befuhr eine 20-jährige Autofahrerin aus Welver mit ihrem VW den Paradieser Weg aus Soest kommend in Richtung Welver. "Auf Höhe der Einmündung in den Ölmühlenweg geriet die 20-Jährige in einer Rechtskurve auf eine Ölspur und schleuderte mit ihrem Wagen in den Gegenverkehr", erklärte Polizeisprecher Holger Rehbock. 

Dort kollidierte sie frontal mit den Volvo eines 33-jährigen Autofahrers aus Welver. Beide Autofahrer wurden mit Rettungswagen zur weiteren Untersuchung in ein Soester Krankenhaus gebracht. Den Schaden schätzte die Polizei auf 38.000 Euro.

Die Ölspur erstreckte sich über den Ölmühlen- und Paradieser Weg. Können Sie der Polizei helfen? Die Ermittler suchen nach Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher der Ölspur geben können. Wer etwas mitbekommen hat, soll sich bei der Polizei unter der Nummer 02922-91000 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare