Neues Logo für Welver

Mit diesem neuen Logo will die Gemeindeverwaltung die Image-Initiative „Wir sind Welver“ weiter vorantreiben.

WELVER ▪ „Corporate Design“ für die Gemeinde Welver: Mit einem neuen Logo will die Gemeindeverwaltung die Image-Initiative „Wir sind Welver“ weiter vorantreiben.

Der 23. Buchstabe des lateinischen Alphabets, dargestellt in vier Farben und dreidimensionalem Röhren-Charakter: So sieht es aus, das neu entworfenen Logo der Gemeinde Welver. Ein solches „Marken-Zeichen“ für eine Kommune ist nichts ungewöhnliches: Schon längst werden Logos nicht mehr nur von Unternehmen, sondern auch von Regionen, Gemeinden oder Städten genutzt, um durch ein gemeinsames Zeichens Identität zu stiften. Viele Nachbargemeinden schmücken ihre Briefköpfe oder Rathausschilder bereits mit einem eigenen Logo.

Für Welver stellt es den nächsten Schritt der Image-Kampagne „Wir sind Welver“ dar, die Bürgermeister Ingo Teimann als eine seiner ersten Amtshandlungen mit einer Umfrage auf den Weg brachte: „Auf diese Aktion haben wir viel positives Feedback bekommen. Nun wollen wir sie weiterentwickeln.“

Finanziert aus Sponsoringgeldern der Wirtschaftsförderung, warfen die Designer der ortsansässigen Firma „both communication“ ihre Kenntnisse in der Zeichen-Psychologie in die Waagschale: So stellen die „Röhren“ des Buchstabens – seitlich gesehen – einen offenen Kreis dar. Dieser steht symbolisch für Gemeinschaft, aber nicht für Einengung. Die bunten Farben sollen nicht nur den Marketing-Zweck der Aufmerksamkeit und Attraktivität erfüllen, sondern haben ebenfalls eine Bedeutung: Gelb und Rot kommen aus dem Gemeindewappen, Blau und Grün aus der Bürger-Umfrage und der Kalender-Aktion: „Grüngürtel war eine oft genannte Sichtweise Welvers, die in der Umfrage genannt wurde. Zudem dominieren diese Farben auch den Großteil der Bilder, die für den Welver-Kalender eingesendet wurden“, so Wirtschaftsförderer Detlev Westphal. Zusammen sollen die abwechslungsreichen Farben noch eine Sichtweise unterstreichen, die Teimann und Westphal neu einführen möchten: Welver als facettenreiche, vielfältige Gemeinde, deren Aufteilung in viele Ortsteile auch positiv gesehen werden kann: „Da kann man auch positiv drüber denken. Wir wollen einfach ‘Lust’ auf Welver machen“, so Teimann, der außerdem betont: „Es geht mir nicht nur um einen Zentralort, es geht um alle Ortsteile.“ Ein weiterer Aspekt, den das neue Logo unterstreichen soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare