Musikschule Welver sucht junge Musiker für Bandprojekt

+
Die Musikschule Welver sucht junge Musiker für ein Bandprojekt.

Welver - Noch sind Mara, Lara und Matilda „The Girls MLM“. „Aber wenn wir noch Musikerinnen dazubekommen, wird der Bandname sicherlich angepasst“, erklärt Musikschul-Lehrer Benjamin Kövener lachend. Denn die Musikschule sucht junge Musiker für ein Bandprojekt.

Kövener betreut die Nachwuchsmusikerinnen und leitet die Proben, die jeweils mittwochs um 17.30 Uhr in der Honkamp-Grundschule stattfinden. Das Repertoire ist gemischt: „Gerne Englisch, aber es darf auch mal was auf Deutsch dabei sein“, sagt Lara. Aktuell steht Lemon Tree von Fools Garden auf der Playlist. 

„Bandprojekte gibt es in der Musikschule seit einigen Jahren, allerdings sind unsere Großen jetzt in der Abi-Vorbereitung. Deshalb suchen wir neue Musiker, die mitmachen wollen“, so Kövener. Keyboarder, Gitarristen oder Bassisten sind ebenso willkommen wie Streicher und Blasmusiker. 

"Der Spaß steht im Vordergrund"

Da Kövener, der selbst gerne zur Bass-Gitarre greift, Schlagzeugunterricht gibt, besteht bei diesem Instrument aktuell kein Bedarf, „alles andere ist möglich“, sagt er mit Blick auf eine weitere Band, die im Mai gegründet werden soll. „Keiner, der zu uns kommt, muss virtuos, also perfekt, sein, der Spaß steht im Vordergrund.“ 

Alle Infos zum Projekt und zur Musikschule gibt es unter Telefon 02923/652707. Das Angebot ist auch offen für Kinder, die keinen Unterricht in einem Hauptfach haben. Weitere Informationen gibt es auch auf der Homepage der Musikschule.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare