"Schützenfest" in Borgeln

Dieses Königspaar trotzt der Corona-Krise - mit der Kutsche durchs Dorf

+

Schützenfest in Corona-Zeiten in Borgeln: So lief die Rundfahrt von Königspaar Oliver und Denice Goerdt. 

Borgeln - Eine Runde durch das Dorf durfte es schon sein – so der Tenor des Schützenvereins Borgeln.

Auch wenn das Schützenfest 2020 aus bekannten Gründen abgesagt wurde, so ganz ohne Schützenfeeling wollte am eigentlichen Schützenfestwochenende nach Fronleichnam niemand auskommen. 

Allen voran machte sich das amtierende Königspaar Oliver und Denice Goerdt mit einer Abordnung des Vorstands um den Vorsitzenden Ulrich Walter auf, durch Borgeln zu flanieren. 

„Und für eine kurze Verschnaufpause haben wir unsere Bänke gleich mitgebracht“, erklärte der König mit Blick auf die für die Majestäten rollende Sitzgelegenheit.

In einer Radiobotschaft hatten sich die beiden Blaublüter im Vorfeld an ihre Untertanen gewandt, sich für die Unterstützung bedankt und versprochen, mit ihrer unfreiwilligen „Wiederwahl“ im kommenden Jahr gleich doppelt so intensiv mit ihren Nachfolgern zu feiern. 

„Und mit etwas Glück besteht beim Kaiserschießen 2021 ja auch gleich die Option auf den nächsten Titel“, so der König lachend. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare