Gewerbeverein geht in die Werbe-Offensive

WELVER ▪ Mit einem Flyer beginnt in naher Zukunft der Gewerbeverein damit, die Einwohner über die Vielfalt des Welveraner Gewerbes informieren.

Diese Werbung wird- unterstützt mit Plakatwerbung- in gewissen Zeitabständen erscheinen und je eine der im Gewerbeverein vertretenen Branchen wie Handwerk, Einzelhandel, Gastronomie, Freizeit und Touristik, Gesundheit, Recht und Steuern, Computer- und Informationstechnik repräsentieren. Daraus wird nicht nur ersichtlich, was es in Welver alles gibt, sondern auch, was für besondere Vorteile die Kunden der regionalen Mitglieder haben. Basierend auf dem Ergebnis der Umfrage unter Mitgliedern und Nichtmitgliedern und einer kürzlich vom Vorstand durchgeführten Klausurtagung, hat der Gewerbeverein für 2012 mit der „Förderung der Gemeinschaft“ und dem „gemeinsamen Werben“ zwei Schwerpunkte herausgearbeitet.

Dies ist unter anderem das Ergebnis des Frühjahrsempfangs, zu dem der Gewerbeverein zum ersten Mal eingeladen hatte und in den Räumen Praxis „PhysioAktiv“ an der Luisenstraße durchführte. In geselliger Runde, die ganz im Zeichen der Gemeinschaft stand, resümierte der derzeitige Vorstand nach fast einjähriger Arbeit in der neuen Zusammensetzung die bisher erreichten Ziele. „Bei den zwei noch offenen Punkten- neue Satzung und neue Website- liegen wir bei der Zielmarke der Jahreshauptversammlung am 8. März sehr gut im Zeitplan“ fasste Vorsitzender Gerwin Pangert die Vorgaben zusammen. Mehr gemeinschaftliche Aktionen waren außerdem gewünscht worden, neben zwei neuen Aktionstagen wird auch der Frühlingsempfang im Januar und Ausflüge über das Jahr verteilt diesem Anspruch gerecht.

Mittels Kurzumfragen unmittelbar nach gemeinsamen Aktionen sollen die Meinungen der Mitglieder ganz aktuell erfasst werden und die Wertungen der Mitglieder erfragt werden. Außerdem soll am ersten Maiwochenende soll im Buchenwalsaal der „Landschmaus“ stattfinden, ein Markt für Genießer guter Lebensmittel, der einen Einblick in die regionalen Angebote ermöglichen soll. Welver bietet als Flächengemeinde mit starker landwirtschaftlicher Prägung eine Vielfalt an Lebensmittelerzeugern und -anbietern auf hohem qualitativem Niveau.

Die Vielfalt dieser Lebensmittel soll zum Erwerb und Verzehr dort präsentiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare