Das Programm zum Fest 

Gemeinde-Geburtstag: Welver wird 50 und feiert mit Spiel ohne Grenzen

+
Die Gemeinde lässt Blumen sprechen: Unweit der Post blüht passend zum Jubiläum bereits die 50.

Welver. Der Termin für den runden Geburtstag steht fest, ebenso der Ort des Geschehens: Die Gemeinde Welver wird 50 und feiert am 25. August – das ist der letzte Sonntag der Sommerferien – zentral im Buchenwaldstadion. „Wir veranstalten ein Spiel ohne Grenzen“, teilte Presse-Sprecher Detlev Westphal  auf Anfrage mit. 

Somit rückt aus besonderem Anlass die beliebte Spielshow aus früheren Tagen in den Blick, die seinerzeit mit dem Moderator Camillo Felgen durch ihren verbindenden Charakter Maßstäbe setzte. 

Damals war die Gemeinde noch ein junger Hüpfer. Spaß und Sport sollen im Mittelpunkt stehen, wenn sämtliche Ortsteile zum Wettbewerb antreten.

Familienfest für alle 

Geplant sei ein schönes, großes Familienfest für alle, schildert Detlev Westphal. Kinder und Erwachsene sollen sich gleichermaßen angesprochen fühlen. Der Rahmen für das Jubiläum steht, an den Details wird in weiteren Besprechungen noch gefeilt. 

Die kommunale Gebietsreform in Nordrhein-Westfalen wurde in zwei großen Phasen ab dem Jahr 1966 durchgeführt und fügte so manche Orte zum großen Ganzen zusammen, die vorher ihre eigene Wege gegangen waren und sich in unterschiedliche Richtungen orientiert hatten. 

Bühnenprogramm und Beiträge

So fühlten sich die Schwefer eher nach Soest hingezogen, die Eilmser und Vellinghauser mehr nach Hamm. Heute gehören alle zum topografischen „Mittelpunkt Westfalens“, in gut zwei Monate sollen sie sich gemeinsam präsentieren und mit ihren Teams Punkte sammeln. 

„Bei Vorbereitung und Organisation brauchen wir Unterstützung“, hebt Detlev Westphal hervor. Er nennt zum Beispiel den TV Borgeln, der sich aus Tradition mit der Spaß-Olympiade bestens auskennt. 

Ums Thema „Essen“ kümmere sich auf dem Sportplatz der SV Welver, die Kyffhäuser-Kameradschaft versorge die Besucher mit Kaffee und Kuchen. Das Fest soll ein Publikumsmagnet sein, dazu trage auch das Bühnenprogramm mit Beiträgen der Vereine bei, so Westphal. Das Angebot richtet sich an alle Generationen, besonders an die Kinder. Sie sind eingeladen, die Titanic-Rutsche zu erobern oder im Bassin in riesigen Bällen übers Wasser zu gehen. 

Kostenfreie Mitmach-Aktionen

Alle Mitmach-Aktionen seien kostenfrei, betont der Sprecher. In den Dörfern steht nun die Frage im Raum: Wer geht am 25. August an den Start? Mindestens fünf Leute sollen es sein, die sich zur Freude der Zuschauer den Herausforderungen stellen. Die Ortsvorsteher wurden angeschrieben, möglicherweise haben sie schon einige Kandidaten im Visier.

Balksen ist das kleinste Dorf

Welver zählt laut Statistik (Stand 27. Februar 2019) 12856 Einwohner, die auf einer Fläche von knapp 86 Quadratkilometern leben. Gemessen an den Einwohnern ist der 32-Seelen-Ort Balksen das kleinste Dorf der Großgemeinde, im Zentralort sind 5322 Menschen zuhause. Das Rathaus hat die aktuellen Einwohnerzahlen veröffentlicht. Und so sieht die weitere Liste aus: Berwicke 263, Blumroth 53, Borgeln 995, Dinker 833, Dorfwelver 220, Ehningsen 70, Einecke 149, Eineckerholsen 79, Flerke 473, Illingen 346, Klotingen 293, Merklingsen 89, Nateln 192, Recklingsen 238, Scheidingen 1464, Schwefe 695, Stocklarn 190, Vellinghausen-Eilmsen 860.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare