Mit dem 113. Schuss

Recklingsen hat einen neuen Schützenkönig!

+
Franz Hagen und seine Ehefrau Stefanie sind das neue Königspaar von Recklingsen.

Welver - Recklingsen hat einen neuen Schützenkönig! Und er brauchte nur 113 Schuss.

Geschwindigkeit ist vielleicht doch Hexerei, jedenfalls bei den Recklingser Schützen, die für ihre schnellen Königsschießen bekannt sind. Lediglich eine knappe Stunde brauchte der neue Regent Franz Hagen, um sich bereits um 20.10 Uhr mit dem 113. Schuss die Königswürde zu sichern.

Zu seiner Mitregentin wählte der 40-Jährige seine Ehefrau Stefanie (33). Großer Jubel herrschte auch bei den Kindern des Paares Emma und Paul, die unter der Vogelstange mitgefiebert hatten. Die Sechsjährige ist Recklingsens noch amtierende Kinderschützenkönigin, Blaublütigkeit liegt also wirklich im Blut.

"Das wird morgen ein schillernder Festtag hier auf dem Osthof", war auch Kommandeur Guido Korte am Freitagabend überzeugt. Festumzug, Parade und Ehrungen sowie die Schützenball in der Scheune sind immer ein Garant für beste Stimmung und bei der einmalig schönen Location fühlen sich auch auswärtige Gäste stets willkommen und gleich heimisch.

Die Insignien

Krone: Heinz Niemand 4. Schuss

Zepter: Dieter Niemand 16. Schuss

Apfel: Jürgen Mayweg 28. Schuss

Fässchen: Franz Hagen 71. Schuss

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare