Flerke, das gallische Dorf: Furiose Kappensitzung

+
Die Gallier waren los und bewiesen ihr närrisches Talent: Bei der Kappensitzung zeigten die Flerker, dass sie Rom allein mit ihrem Humor eingenommen hätten.

FLERKE - Man nehme jede Menge Gallier, ein paar Römer, dazu Tanz, Gesang und viel gute Laune, und das närrische Tosen ist auch in Welver noch deutlich zu hören. Die Kappensitzung des Flerker Karnevals ließ mit ihrem Unterhaltungsprogramm keine Wünsche offen und riss immer wieder die Narren von den Stühlen.

„Ich weiß zwar nicht, warum ich nicht auf meinem Schild in den Saal getragen wurde“, stellte Sitzungspräsident „Majestix“ alias Dirk Meiberg gleich zu Beginn eine Frage in den Raum, die auch sein gallischer Elferrat nicht beantworten konnte.

Doch kaum hatte „Flerke, das gallische Dorf“ Kurs auf Rom genommen, ging es auf der Showbühne Schlag auf Schlag, und das Publikum machte begeistert mit.

Ob bei den Tanzgarden des TV Flerke und ihren Gardetänzen, beim Showtanz „Das perfekte Chaos-Orchester“, bei Funkenmariechen Chantal Bisterfeld oder bei den Piratinnen von „Flerke Reloaded“, der tosende Applaus kam prompt.

Für die Lacher des Abends sorgten „Papas Sorgenkind“ Elmar Rosenthal in der Bütt und das Raumpflegerinnen-Duo Doris (Maja Fröhlich) und Gisela (Regina Meiberg).

Neben allerlei Staub fegten die beiden mit ihrem einzigartigen Dialekt auch schlechte Stimmung in Null Komma nichts weg und setzten mit dem Song „Ich will keine Schokolade“ einen beschwingten Schlussakkord. Aus Scheidingen kam wie gewohnt das Prinzenpaar samt Gefolge. Stefan I. (Kaiser) und Katharina I. (Möller) genossen sichtlich die jecke Stimmung in der Flerker Halle.

Kappensitzung in Flerke vom 24. 1. 2015

Was man mit Trommelstöcken alles machen kann, stellten die „Flaming Sticks“ aus Weslarn eindrucksvoll unter Beweis. Schlichtes Trommeln war gestern, heute werden die Sticks auch akrobatisch eingesetzt.

Mit ihren verschiedenen Hitmedleys holten die „Push Ups“ auch an diesem Abend wieder alle von den Stühlen und sorgten ebenso wie die Akteure der „Flerker Hitparade“ dafür, dass Mitsingen, Mitklatschen und Mittanzen ausdrücklich erwünscht war. Das Publikum war begeistert, schließlich hatten sich mit Nena, Andrea Berg, Marianne Rosenberg, Roland Kaiser und Maite Kelly sowie Baccara alle bekannten Stars und Sternchen auf den Weg nach Flerke gemacht, und damit konnte die Halle beben. - sgh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare