Werbung wörtlich genommen

Essbare Beute: Diebe in Welver gingen "erstmal zu Penny"

Lebensmittel im Müll
+
Lebensmittel, die eigentlich vernichtet werden sollten, haben Unbekannte in Welver gestohlen (Symbolbild).

Da hatten unbekannte Diebe die Werbung des Lebensmitteldiscounters sehr wörtlich genommen und warteten auch gar nicht erst, bis das Geschäft öffnete.

Welver - "Erstmal zu Penny - kräftig sparen zum Wochenstart." So lautet einer der Werbeslogans des Discounters, der auch in Welver an der Werler Straße vertreten ist. Das haben Unbekannte jetzt wohl sehr wörtlich genommen und irgendwann zwischen Samstag, 1. August um 12 Uhr, und dem Wochenstart am Montag, 3. August um 6 Uhr, bei Lebensmitteln zugegriffen, die die Mitarbeiter des Ladens eigentlich zur Entsorgung aussortiert hatten.

Die Täter drangen dazu nach Angaben der Polizei in ein umzäuntes Außenlager ein und griffen dort zu. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder auf das Einbruchsgeschehen machen können. Telefon: 02922/91000.

Am Freitag musste wegen eines Gasalarms über viele Stunden in Welver der Strom abgedreht werden. Deswegen funktionierten in den Supermärkten auch die Kühlungen nicht. Viele Lebensmittel nahmen dadurch Schaden und müssen vernichtet werden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare