Tabletop-Convention in Dinker

Hier können Besucher ein Selfie mit einem Sternenkrieger machen

+
Wer sich traut, kann sich mit den Figuren aus Star Wars fotografieren lassen.

Dinker - Einem Krieger die Hand geben, ein Selfie mit den Ghostbusters machen oder beim Star-Wars-X-Wing Turnier abräumen – all das ist am 18. und 19. Mai in der Schützenhalle Dinker möglich.

Die „Mel Bel Convention“ lockt in zwei Wochen nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr wieder Freunde von Strategiespielen aus dem gesamten Bundesgebiet an den lauschigen Sängerhof. Zwei Tage lang dreht sich an der Ahse alles um Brettspiele und sogenannte Tabletops. 

Veranstalterin Melanie Hausmann erwartet dazu etliche Aussteller. Die Besucher können sich selber an zahlreichen Spieltischen versuchen oder einfach nur den Könnern über die Schultern schauen. Die Brettspielecke hat sich gegenüber dem Vorjahr deutlich vergrößert. 

43 Brettspiele für Kinder und Erwachsene

Der offene Brett- und Gesellschaftsspiele-Treff Welver wird zusammen mit dem „Brettspielhelden“, der als Händler vor Ort ist, insgesamt 43 verschiedene Brettspiele für Kinder, Jugendliche und Erwachsene vorstellen und zum Spielen einladen. 

Das Rahmenprogramm garnieren unter anderem 18 Clubs mit 25 verschiedenen Tabletopsystemen, sechs Spiele-Händler und zwei Cosplayvereine (501. German Garrison und Ghostbusters). Melanie Hausmann: „Die Besucher werden in der kleinen Halle die Möglichkeit haben, sich fotografieren zu lassen. Wir denken, dass die 501. und auch die Ghostbusters bestimmt für das eine oder andere Bild zu haben sind.“ Ihr Foto können die Besucher kostenlos mitnehmen. Für die richtige Inszenierung sorgt ein Fotograf, der mit Greenscreen anreist. 

Alles für den guten Zweck

Ein Bemalstudio und nicht zuletzt eine Tombola mit 500 Preisen komplettieren das Angebot – alles für den guten Zweck. Auch die Eintrittspreise, die über einen Dreh am Glücksrad festgelegt werden, fließen in den Kinderhospizverein Soest und das Bundeswehr-Sozialwerk.

Das ist Tabletop

Als Tabletop (englisch „Tischplatte“) bezeichnet man ein Strategiespielsystem, bei dem mit Miniaturfiguren auf einer Oberfläche (besonders Tischen) gespielt wird. Die Spielfläche wird oft mit „Geländestücken“ (Hügel, Wälder, Ruinen aus Spielwarenläden oder selbstgebaut) gestaltet. Da es kein herkömmliches Spielbrett gibt, werden Entfernungen (Bewegungs- oder Schussreichweiten) meist mit einem Maßband ausgemessen.

Infos zur Veranstaltung

Die Veranstaltung findet in der Schützenhalle Dinker, Sängerhof 9, Welver-Dinker, statt. Öffnungszeiten sind am Samstag von 10 bis 19 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Weitere Informationen gibt es auch auf der Internetseite der Veranstalter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare