Fest in Eineckerholsen startet

Auch in Eineckerholsen steht der neue Schützenkönig fest

+
Großer Jubel in Eineckerholsen

Langjähriges Vorstandsmitglied macht dem Vogel mit dem 144. Schuss den Garaus.

Mit dem 144.Schuss machte Mathias Graf Von Kanitz gestern Abend dem spannenden Vogelschießen der drei Dörfer Eineckerholsen-Ehningsen-Merklingsen ein Ende und holte den kleinen Holzspan, der sich als Rest des einst stolzen Königsadlers quasi noch an der Vogelstange festklammerte, mit einem gezielten Schuss aus dem Kugelfang. Der Jubel war groß, die Schützen freuten sich mit dem langjährigen Vorstandsmitglied, der in den letzten Minuten den Aar allein unter Beschuss nahm. 

Bei den Insignien war Jürgen Westerhoff mit einem kuriosen Doppeltreffer erfolgreich, mit dem 32. Schuss räumte er Krone und Apfel mit einem einzigen Schuss ab. Das Zepter holte sich Marc Woesthoff mit dem 44. Schuss und das Fläschchen hatte Jannik Kaiser mit dem 1. Schuss getroffen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare