Ende der langen Corona-Zwangspause

Bürgerbus Welver nimmt Betrieb auf

Peter Schlüter freut sich auf den Neustart des Bürgerbusses in Welver.
+
Peter Schlüter freut sich auf den Neustart des Bürgerbusses in Welver.

Zwangsweise standen die Räder still. In Kürze aber kommt der Bürgerbus wieder ins Rollen. Nach der monatelangen Corona-Pause wird der Linienverkehr am Dienstag, 1. Juni, wieder aufgenommen. „Endlich können die Ehrenamtlichen wieder Gas geben“, ist der Vorsitzende Peter Schlüter erleichtert.

Welver – Schon im Oktober war die Hoffnung groß, als der Betrieb wieder aufgenommen wurde. Doch die zweite Pandemie-Welle machte den Betreibern einen Strich durch die Rechnung. Die Inzidenzwerte waren wieder so stark in die Höhe geschossen, dass allen Beteiligten das Infektionsrisiko zu hoch war. Ohnehin war die Zahl der Fahrgäste in den vier Wochen im Herbst drastisch gesunken.

Jetzt aber erlaubt die sich entspannende Lage, dass die Fahrer mehrheitlich den Neustart beschließen konnten. Dafür sprach auch, dass alle Chauffeure mindestens einmal geimpft sind.

Zudem wird weiter größter Wert darauf gelegt, dass sich die Fahrgäste gegenseitig und auch das Personal schützen. So müssen sie im Bus, der über acht Sitzplätze verfügt, eine Maske tragen. Auch werden alle Kontaktpunkte wie die Sitze, Haltestangen oder Sicherheitsgurte sorgfältig desinfiziert.

Der neue Fahrplan liegt in allen Welveraner Geschäften kostenlos aus. Zentraler Start- und Zielpunkt aller drei Routen ist jeweils Edeka Sauer an der Ladestraße. Die Nordroute führt nach Dinker, Vellinghausen und Eilmsen, die Südroute nach Recklingsen, Berwicke, Stocklarn, Borgeln, Schwefe, Merklingsen, Eineckerholsen, Einecke, Klotingen, Flerke und Meyerich. Die Zentrumsroute führt durch fast alle Bereiche des Zentralorts von Kirchwelver bis Meyerich.

Der Bürgerbus bedient die Strecken montags, dienstags, donnerstags und freitags vier- bis fünfmal am Tag. Der Mittwoch dient als Wartungstag. Start ist jeweils für die Nordroute um 8.20, 10.20, 12.50, 14.55 und 16.55 Uhr, für die Südroute um 9, 11 Uhr, 13.30 und 15.30 Uhr, für die Zentralroute um 9.55, 11.55, 14.25 und 16.25 Uhr. Samstags wird zweimal an den genannten Vormittagszeiten gefahren.

Derweil sucht die Mannschaft des Bürgerbusses dringend Verstärkung. „Wer in diesen turbulenten Zeiten den gesellschaftlichen Zusammenhalt aktiv stärken möchte, kann dies hervorragend hinter dem Steuer des Bürgerbus erfahren“, sagt Peter Schlüter. Informationen gibt es telefonisch unter 02388/8006198 oder 0170/1993325.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare