Brandstiftung nicht ausgeschlossen

Brände halten Feuerwehr in Welver auf Trab

Feuerwehreinsatz in Welver (Symbolbild)
+
Feuerwehreinsatz in Welver (Symbolbild)

War da ein Feuerteufel in Welver unterwegs? Die Feuerwehr musste am frühen Samstagmorgen gleich mehrere kleinere Feuer löschen. Brandstiftung nicht ausgeschlossen.

Scheidingen – Im Welveraner Ortsteil Scheidingen sind am Wochenende mehrere Abfallbehälter durch Feuer beschädigt worden. Am frühen Samstagmorgen begaben sich Feuerwehr und Polizei um 5.25 Uhr zunächst in den Bereich des Friedhofes am Lindacker. 

Dort wurde eine 240 Liter fassende Mülltonne durch einen Brand vollständig zerstört. Auch ein neben der Tonne abgestellter Container wurde durch die Flammen in Mitleidenschaft gezogen. Gegen 6.15 Uhr teilten Zeugen einen weiteren, bereits erloschenen Brand in der Lülfstraße mit, der zum Ereigniszeitpunkt in der Nacht offensichtlich nicht bemerkt wurde. Hier wurden am Beginn einer Grundstückszufahrt vier weitere verbrannte bzw. angeschmorte Abfallbehälter entdeckt. 

Da vorsätzliches oder zumindest fahrlässiges Entzünden der Behälter angenommen werden muss, leitete die Polizei entsprechende Strafverfahren ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare