Fünf Personen verletzt

Bei Zusammenstoß auf L670 war offenbar Alkohol im Spiel

[UPDATE] Welver - Bei dem Frontalzusammenstoß zweier Pkw sind am späten Samstagnachmittag insgesamt fünf Personen verletzt worden. Die Autos prallten in einer Kurve zwischen den Ortschaften Berwicke und Nateln, auf der Straße Westen, zusammen. 

Ein 48-jähriger Mann aus Bad Sassendorf befuhr laut Polizeimeldung mit seinem BMW die Landstraße 670 in Richtung Hamm. Ausgangs einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Auf der Gegenfahrbahn stieß der BMW mit einem entgegenkommenden Toyota zusammen. In dem Wagen saß eine Familie aus Beckum: der 44-jährige Fahrer mit seiner 47-jährigen Ehefrau und der 14-jährigen Tochter. Der Toyota wurde durch den Aufprall auf einen Acker geschleudert. Der BMW drehte sich und blieb auf der Fahrbahn stehen.

Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Alle Personen, auch eine Beifahrerin im BMW, eine 36-jährige Frau aus Ahlen, wurden verletzt und von Notärzten und Rettungskräften versorgt. Die Landstraße 670 musste für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden. Da sich Hinweise auf möglichen Alkoholkonsum bei dem Fahrer des BMW ergaben, wurde diesem eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde beschlagnahmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare