1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Welver

Abendmarkt in Welver mit 71 Ausstellern

Erstellt:

Von: Dirk Wilms

Kommentare

Kay Phillipper hat den Plan für den Abendmarkt am 1. September erstellt.
Kay Phillipper hat den Plan für den Abendmarkt am 1. September erstellt. © Dirk Wilms

Das Wetter können Kay Philipper und seine Mitstreiter von Welver21 nicht beeinflussen. Da hoffen sie auf ein Einsehen bei Petrus, damit der Wettergott am Mittwoch nächster Woche (1. September) die Himmelsschleusen geschlossen hält. Alles andere aber haben sie organisiert, damit die Neuauflage des Abendmarktes in Welver – die erste in diesem Jahr – wieder zu einem gelungenen Event wird. Nur zu gern würden die Veranstalter an die Erfolge der Vorjahre anknüpfen.

Welver - „Aus Welver für Welver“ – lautet das Motto der Initiatoren um Philipper. Sie haben alle Hebel in Bewegung gesetzt, um insbesondere die Gewerbetreibenden aus der Niederbörde in das Projekt einzubinden, das nun schon zum siebten Mal über die Bühne geht. Nach dem Start 2018 hatte sich der Abendmarkt schon etabliert, hat 2019 gleich dreimal – im April, Juni und September – stattgefunden.

„2020 sind wir in die Corona-Lücke gesprungen“, erinnert der Scheidinger daran, dass im Vorjahr so gerade vor der zweiten Pandemie-Welle der Abendmarkt wenigstens einmal im Oktober durchgeführt werden konnte. „In diesem Jahr haben wir lange abgewartet, ehe wir den Termin festgelegt haben“, waren sich Philipper und Co. Corona-bedingt lange im Unklaren.

Seit aber der Termin am 1. September feststeht, haben er und seine Helfer alle Register gezogen. „Wir haben 71 Aussteller“, verspricht er den Besuchern ein sehr abwechslungsreiches Programm. Die Nachfragen aus vielfältigen Bereichen des Handels und der Gastronomie waren zahlreich. „Wir haben keine Deadline gesetzt, sondern den Markt sinnvoll zusammengestellt, ohne einem Anbieter absagen zu müssen“, erläutert der Organisator.

„Wir haben einen festen Stamm zusammen, haben hier und da noch telefoniert, um neue Angebote zu gewinnen“, verweist Philipper darauf, dass die Besucher des Abendmarktes sich darauf freuen können, im Vergleich zum Vorjahr auch Neues entdecken zu können. So gibt es „kugelrunde Köstlichkeiten“, die ebenso Gaumenfreuden versprechen wie Wefis Schnapsideen. Neu sind auch Stände mit Hundebedarf und die Firma „Fell- und Federliebe“ aus Scheidingen.

Kreative Angebote sind vielfältig, reichen vom Holzhandwerk über Tücher bis zu Bastelbedarf. Es gibt reichlich Leckereien, ob vom Hof Albersmeier aus Hüttinghausen, vom Hof Rüsse-Markhoff in Ehningsen, vom Hof Behrens-Witteborg in Ampen, von der Alten Vogtei in Lohne und anderen Anbietern.

Mit an Bord sind auch die Gewerbetreibenden in der Straße Am Markt. „Auch die Wohngruppe von Sankt Georg präsentiert sich, ebenso die Christliche Versammlung“, freut sich Kay Philipper über die rege Beteiligung der Anlieger.

Die Avantgarde Klotingen bietet Reibekuchen an und Champignons; der Erlös kommt der Renovierung des Bürgerhauses im Welveraner Ortsteil zugute. Der Freundeskreis Eilmser Wald ist dabei, ebenso die DLRG, die gleich oben an der Post auf einem großen Stand ihr Boot zeigt. Schließlich informieren die Parteien im Vorfeld der Bundestagswahl. „Die Grünen waren schon immer dabei, jetzt haben auch CDU, SPD und FDP je einen Stand“, so Philipper.

Er hatte am vergangenen Wochenende den Plan für die Stände in vierstündiger Tüftelei ausgearbeitet. Damit ging es am Montag zum Ordnungsamt der Gemeinde, wo es schnell den Segen gab, zumal bereits auf bewährte Strukturen zurückgegriffen werden kann. Neu ist lediglich, dass ein Stromkasten, den Welver21 angeschafft hat, erstmals zum Einsatz kommt.

Für den Besuch des Abendmarktes gilt keine Maskenpflicht. Lediglich in Schlangen vor den Ständen, wo anderthalb Meter Abstand nicht eingehalten werden können, wird ein Mund-Nasen-Schutz erforderlich. Das Verkaufspersonal muss eine Maske nur aufsetzen, wenn keine Plexiglas-Scheibe vorhanden ist.

Kontrolliert wird an den Eingängen nicht. „Wir werden lediglich darum bitten, dass während des Auftritts der Musikschule im Zuschauerbereich Masken getragen werden“, setzt Philipper auf die Vernunft der Besucher, die von 16 bis 20 Uhr eingeladen sind. Die Musik- und Kunstschule Welver präsentiert ab 16.45 Uhr ein populäres Musikprogramm. Die Musikschulband „Molidano“ spielt Eigenkompositionen, Sänger und Instrumentalisten unterhalten das Publikum mit Musik unter anderem von Calum Scott und Christina Aguilera.

Auch interessant

Kommentare