Vor fast genau einem Jahr rund 25.000 Euro Beute gemacht

Prozess: Täter-Duo aus Hamm (47/53) soll Ehepaar in Welver beraubt haben

In erster Instanz beschäftigt sich heute die zweite große Strafkammer beim Landgericht Arnsberg mit einem räuberischen Überfall auf ein Ehepaar in Welver.

Welver/Arnsberg - Zwei maskierte Räuber dringen, so hat es die Staatsanwaltschaft angeklagt, durch die Kellertür in ein Haus in Welver ein und berauben mit Gewalt und unter Bedrohung mit einer Schusswaffe ein Ehepaar, das sich schon zum Schlafen begeben hatte. Es kommt zu Rangeleien und Schlägen, am Ende sollen die Räuber Wertsachen für 25.000 Euro erbeutet haben. Verhandelt wird der Fall ab Dienstag, 9. Oktober um 9 Uhr vor der zweiten großen Strafkammer beim Landgericht in Arnsberg.

Den Angeklagten im Alter von 47 und 53 Jahren aus Hamm, die sich in Untersuchungshaft oder anderweitig in Haft befinden, wird Folgendes zur Last gelegt: 

Sie sollen vor etwas mehr als einem Jahr - am 6. Oktober 2017 - in Welver gemeinschaftlich einen schweren Raub in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung begangen haben.

Durch die Kellertür ins Haus

Im Einzelnen: Die Angeklagten sollen den Entschluss gefasst haben, eine Frau und deren Lebensgefährten zu überfallen. Sie sollen sich durch Öffnung der Kellertür unter Einsatz eines Schlüssels Zutritt zu den Wohnräumen verschafft haben.

Maskiert sollen sie sich in das Schlafzimmer der Zeugen begeben haben. Die Zeugin soll durch Geräusche wach geworden und zum Fenster gerannt sein. Ein Angeklagter soll sie zurückgezogen haben, wodurch sie zu Boden gefallen sein und sich unter anderem Prellungen zugezogen haben soll.

Gegen den Schrank geschleudert

Daraufhin soll ein Angeklagter den Lebensgefährten gegen einen Schrank geschleudert und ihn geschlagen haben. Anschließend sollen die Angeklagten den Überfallopfern eine täuschend echt aussehende Luftpistole vorgehalten und Geld gefordert haben. 

Letztlich sollen die Angeklagten Sachen im Wert von knapp 25.000 Euro an sich genommen haben. 

Fortgesetzt wird der Prozess in der ersten Instanz bereits am Mittwoch, 10. Oktober, ebenfalls ab 9 Uhr beim Landgericht in Arnsberg.

Lesen Sie zum Thema auch:

Männer aus Hamm nach Raubüberfall in Welver verhaftet

Maskierte Täter stehen bewaffnet im Schlafzimmer: Schock für Welveraner Senioren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare