20 und 21 Jahre alte Männer vorläufig festgenommen

Zeugen sei Dank: Diebeszug einer Bande aus Georgien in Warstein gestoppt

+

Warstein - Nach mehreren Zeugenhinweisen konnten Beamte der Kreispolizeibehörde Soest am Mittwochnachmittag offenbar den Diebeszug von drei jungen Männern im Alter von 20 und 21 Jahren aus Georgien stoppen. Sie wurden allesamt vorläufig festgenommen.

Am Mittwoch gegen 14 Uhr waren die Männer in einem der Verbrauchermärkte an der Alten Kreisstraße in Warstein aufgefallen. Um welchen (Edeka, Aldi oder Lidl) es sich konkret handelte, wurde auch auf Nachfrage in der Polizei-Pressestelle nicht mitgeteilt. 

"Eine Person packte mehrere Flaschen Spirituosen in Begleitung einer weiteren Person in einen Einkaufswagen, während vor dem Markt eine weitere Person in einem Pkw wartete. Umgehend wurde die Polizei informiert", so die Polizei in einer aktuellen Mitteilung. 

Die Personen hätten zwar zwischenzeitlich den Markt verlassen können, seien jedoch schon kurz danach durch Polizeibeamte angehalten und vorläufig festgenommen worden. 

"Bei dem Festgenommenen handelt es sich um zwei 20-jährige und einen 21-jährigen georgischen Staatsangehörigen mit unbekanntem Wohnort", heißt es. 

Im Pkw seien noch diverse Rasierklingen, alkoholische Getränke und elektrische Zahnbürsten aufgefunden worden. Alle Gegenstände wurden ebenfalls durch die Polizei sichergestellt. - eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare