Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei im Einsatz

Vier Fahrzeuge kollidieren an der Külbe: 30-Jähriger leicht verletzt

+

Belecke - Wieder hat es an der Külbe in Belecke gekracht. Bei einem Verkehrsunfall auf Höhe des Industriegebiets Belecke Nord ist bei einem Auffahrunfall ein 39-Jähriger verletzt worden.

Auf der B 55 zwischen Belecke und Anröchte hat es nur einen Tag nach dem schweren Verkehrsunfall an etwa gleicher Stelle wieder einen Unfall - diesmal mit vier beteiligten Fahrzeugen gegeben.

Ein 39-Jähriger wurde leicht verletzt und kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Kräfte des Löschzugs Belecke musste unter anderem ausgelaufene Betriebsstoffe abstreuen. Für die Rettung und weitere Aufräummaßnahmen war die Straße zeitweise nur einspurig befahrbar.

Unfallursache: Ein 82-jähriger Autofahrer aus Warstein fuhr auf der Straße Külbe von Anröchte kommend in Richtung Warstein. In Höhe des Kapellenweges musste er verkehrsbedingt anhalten. Der dahinter fahrende Pkw hielt ebenfalls. 

Allerdings übersah der Fahrer des nächsten Fahrzeuges, ein 30-jähriger Mann aus Warstein, den Anhaltevorgang und kollidierte mit dem haltendes Pkw den er auf das erste Fahrzeug schob. Auf den Pkw des 30-jährigen Warsteiners fuhr dann noch das Fahrzeug einer 49-jährigen Frau aus Erwitte auf. 

Lediglich der 30-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Er kam mit einem Rettungswagen ins ein Krankenhaus. Der Sachschaden wurde auf mehrere tausend Euro beziffert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare