1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Warstein

Warsteins Bürgermeister jetzt auch Standesbeamter

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Kämmerer Stefan Redder übereichte die Bestellungsurkunde an Bürgermeister Dr. Thomas Schöne. Der darf nun als Standesbeamter ebenso wie Roswitha Wrede, Ursula Müller und Andrea Bölling Taruungen durchführen.
Kämmerer Stefan Redder übereichte die Bestellungsurkunde an Bürgermeister Dr. Thomas Schöne. Der darf nun als Standesbeamter ebenso wie Roswitha Wrede, Ursula Müller und Andrea Bölling Taruungen durchführen. © Christian Clewing

Warstein - Mit der formellen Übergabe der Bestellungsurkunde im Trauzimmer im Rathaus machte Kämmerer Stefan Redder am Mittwoch Bürgermeister Dr. Thomas Schöne auch zum Standesbeamten.

Ebenso wie Roswitha Wrede, Ursula Müller und Andrea Bölling darf er nun Trauungen durchführen. Zur Motivation erklärte Thomas Schöne, er wolle sich auch „über die Bürgermeistertätigkeit sinnvoll einbringen“, die Wahl fiel aufs Standesamt. 

Da es erhöhte Nachfragen sowohl für Wochenend- als auch für „Ambiente.-Hochzeiten“ gebe, wolle er hier das Team unterstützen. „Das ist eine neue schöne Herausforderung“, erklärte der Bürgermeister am Mittwoch, der durch seine berufliche Befähigung zum Richteramt auch keine Fortbildung mehr absolvieren musste. Fest gebucht ist er übrigens schon für zwei Termine im August.

Auch interessant

Kommentare