Unfall am Morgen

Warsteinerin kollidiert mit Sattelzug - schwer verletzt!

+
Die Frau wurde schwer verletzt.

Warstein - Bei einem Verkehrsunfall in Mülheim wurde eine Frau aus Warstein schwer verletzt. Sie war auf der Möhnestraße mit ihrem Wagen mit einem Sattelzug kollidiert.

Wie die Polizei am Mittwochnachmittag erklärt, befuhr die 60-jährige Warsteinerin mit ihrem VW gegen 5.40 Uhr die Peterbache in Mülheim. 

"Von dort aus wollte sie nach links auf die Vorfahrtstraße in Richtung Belecke abbiegen. Hierbei bemerkte sie offensichtlich nicht den 48-jährigen Fahrer einer Sattelzugmaschine aus Olsberg, der die B516 von Belecke aus in Richtung Sichtigvor befuhr." 

Trotz einer sofort eingeleiteten Notbremsung konnte der Lkw-Fahrer die Kollision nicht mehr verhindern. Die Warsteinerin wurde durch den Unfall schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. 

Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit. Durch den Unfall entstand Sachschaden von zirka 35.000 Euro.

Hier geschah der Unfall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare