m 3. Adventwochenende Budendorf

Warsteiner Weihnachtsmarkt mit Entspannung

+
Den Weihnachtsmann hatten Veranstalter und Teilnehmer zur Programmpräsentation in die Domschänke eingeladen.

Warstein - Der Warsteiner Weihnachtsmarkt am Domring dehnt sich in diesem Jahr aus: Weil die Nachfrage nach Buden größer war als das Angebot, wird der ehemalige Friseursalon gegenüber dem Sudhaus einbezogen.

An den drei Weihnachtsmarktagen am 3. Adventwochenende von Freitag, 14. Dezember, bis Sonntag, 16. Dezember, ziehen hier die Bürgerschützen mit ihrer „Wursttheke“ ein. Das Untergeschoss teilen sie sich mit zwei jungen Warsteinern, die Sauerland-Souveniers mit einem selbstentworfenen Logo anbieten. Und im Obergeschoss lädt Lerncoach Bianka Krüger aus Brilon-Alme Samstag und Sonntag zu „Entspannungsübungen mit einer Phantasiereise“ ein. Die Teilnahme ist kostenlos und wendet sich mit zwei unterschiedlichen „Reisen“ an Kinder sowie an Jugendliche und Erwachsene.

Bei der Programmvorstellung zählte Simone Nölke von dem neben der Brauerei und We love Warstein mitveranstaltenden Verkehrs- und Gewerbeverein die bewährten Stände auf. Frisch geräucherte Forellen vom Anglerverein, Reibekuchen der Bürgerschützen, Honig und Honigprodukte von Michael Voß, „winterliche“ Speisen und Getränke der Domschänke und süße Leckerein von Bäcker Nolte sind erhältlich.. Neu ist die Chance auf den Gewinn der Warsteincard in einer an allen drei Tagen angebotenen Verlosung.

Beginn des Weihnachtsmarktes ist am Freitag, 14. Dezember, um 16 Uhr, die offizielle Eröffnung erfolgt um 18 Uhr. Und um 18.30 Uhr kommt der Weihnachtsmann zu den Kindern. Fortsetzung ist am Samstag ab 16 Uhr mit Auftritten des Männergesangvereins (17 Uhr) und der Jagdhornbläser (19.30 Uhr). Wegen des folgenden verkaufsoffenen Sonntags (13 bis 18 Uhr) beginnt der Weihnachtsmarkt bereits um 12 Uhr. Ausklingen wird er um 17 Uhr mit dem Dämmerschoppen. Eingebettet ins Programm sind am Samstag und Sonntag die entspannenden „Phantasiereisen“ mit Bianka Krüger.

Bereits seit dem 1. Dezember läuft das beliebte „Wästertaler“-Gewinnspiel, bei dem 24 Stempel aus teilnehmenden Geschäften zu sammeln sind. . Letzter Abgabetermin ist an Heiligabend um 13 Uhr in einem der Geschäfte oder im Malerfachgeschäft Nölke an der Hochstraße. Zu gewinnen gibt es „Gönn Dir was“-Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 1700 Euro, wobei der 1. Preis 250 Euro beträgt. Die weiteren Gewinne sind Gutscheine im Wert von 100, 50, 25 oder 15 Euro. Die Ziehung der Gewinner führt der Verkehrs- und Gerbeverein zwischen Weihnachten und Neujahr durch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare