1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Warstein

Waschbär im Kamin - Löschzug Warstein im tierischen Einsatz

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Löschzug Warstein war am Sonntagmittag zu einem tierischen Einsatz gerufen worden.
Der Löschzug Warstein war am Sonntagmittag zu einem tierischen Einsatz gerufen worden. © Gea

Der Löschzug Warstein der Freiwilligen Feuerwehr hatte es am Sonntagmittag mit einem „tierischen Kunden“ zu tun. Auf Gesellschaft hatte dieser jedoch überhaupt keine Lust und ergriff die Flucht.

Warstein - Am Sonntagmittag rückte der Löschzug Warstein in die St. Poler Straße aus. Grund war ein Waschbär, der sich in einen Kamin verirrt hatte.

Doch als der Waschbär merkte, dass er menschliche Gesellschaft in seinem offenbar lauschigen Versteck bekam, wurde es ihm ungemütlich. Mithilfe eines Besens konnte das wilde Tier aus dem Kamin vertrieben werden. Ohne gegenüber den Einsatzkräften eine Aussage zu tätigen, warum er es sich im Kamin gemütlich gemacht hatte, ergriff der Waschbär die Flucht.

So war der Einsatz der Feuerwehr nach kurzer Zeit vorbei. Mensch und Tier blieben unverletzt.

Auch interessant

Kommentare